Lade Inhalte...

Gesundheit

Warum Zuversicht so gut tut

Von Barbara Rohrhofer  27. Oktober 2021 00:04 Uhr

"Zuversicht ist eine Haltung, die Halt gibt", sagt die Ordensfrau und Theologin Melanie Wolfers. Im Gespräch mit den OÖNachrichten beleuchtet sie die Quellen jener Kraft, die an das Morgen glaubt.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Wie bewahrt man seinen Lebensmut, wenn sich die Welt radikal verändert und nichts mehr ist, wie es war? Wie kann man trotz allem, das gerade auf einen einstürmt, besonnen bleiben und neue Hoffnung schöpfen? "Das Zauberwort heißt Zuversicht", sagt Melanie Wolfers. Die Ordensfrau, Seelsorgerin und Autorin aus Wien meint damit keinen billigen, rosaroten Optimismus, mit dem man sich Dinge gemeinhin schönredet. "Zuversicht befähigt uns viel mehr, dass wir der Zukunft einen Vertrauensvorschuss