Lade Inhalte...

Gesundheit

Verstopfung: Wenn einfach nichts geht

Von Barbara Rohrhofer  12. Januar 2022 00:04 Uhr

Nur wenige sprechen offen darüber, dabei sind viele von Verstopfung betroffen, Frauen sogar zweimal häufiger als Männer. Warum das so ist und was sich dagegen machen lässt, erklärt ein Experte.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Die Verstopfung zählt zu den häufigsten Beschwerden im Magen-Darm-Bereich. In Europa leiden etwa 20 Prozent der Bevölkerung daran. Zudem nimmt die Häufigkeit mit dem Alter zu. Meist treten zusätzliche Beschwerden wie Blähungen oder Bauchschmerzen auf. Alexander Moschen, Vorstand der Universitätsklinik für Innere Medizin mit Schwerpunkt Gastroenterologie und Hepatologie im Kepler-Uniklinikum Linz, beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema.