Lade Inhalte...

Gesundheit

Vegane Diät bei Kindern kann den Knochen schaden

Von OÖN   19. November 2019 00:04 Uhr

Vegane Diät bei Kindern kann den Knochen schaden
Kinder brauchen Nährstoffe und Vitamine für gesundes Wachstum

In Österreich ernähren sich geschätzte 40.000 Menschen vegan – bis zu drei Prozent davon sind Kinder und Jugendliche.

Gerade für sie kann diese Diät ein Risikofaktor für die Knochenstärke sein, warnte Ronald Dorotka, Präsident des Berufsverbandes der Österreichischen Fachärzte für Orthopädie (BVdO) bei einer Pressekonferenz in Wien.

Der Verzicht auf tierische Produkte stelle im Grunde kein Problem dar – wer aber einfach Fleisch, Fisch, Eier und nicht zuletzt Milch ersatzlos streicht, riskiere einen Verlust von Knochenqualität, so Dorotka. Besonders im Wachstumsalter wären Kalzium und Vitamin D essenziell, beide kommen eher in tierischen Lebensmitteln vor. Mangelerscheinungen können rasch die Knochen betreffen. Wer sich "richtig" vegan ernährt – also darauf achtet, möglichst alle Defizite zu verhindern könne aber genauso gesunde Knochen haben wie jemand, der "normal" isst.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less