Lade Inhalte...

Gesundheit

Ungewöhnlicher Eingriff: Pensionist bekam neue Pulmonalklappe

10. März 2021 09:18 Uhr

Normalerweise betrifft dieses Problem kleine Kinder: KUK-Ärzte retteten 81-Jährigen.

  • Lesedauer < 1 Min
Angeborene Herzfehler werden meist bereits bei kleinen Kindern, manchmal sogar schon im Mutterleib, behandelt. Deshalb ist es sehr ungewöhnlich, dass im Kepler Universitätsklinikum Linz kürzlich ein 81-Jähriger eine neue Pulmonalklappe eingepflanzt bekam. "Das ist weltweit der älteste Patient, bei dem so ein Eingriff gelungen ist", sagt Erwachsenenkardiologe Jörg Kellermair, der dabei eng mit seinem Kollegen Roland Gitter aus der Kinderkardiologie zusammenarbeitete.