Lade Inhalte...

Gesundheit

Stoßwellen: Impulse gegen Demenz

07. Juli 2021 00:04 Uhr

Stoßwellen: Impulse gegen Demenz
Neue Therapie bei Demenz

Rund zehn Millionen Menschen sind in Europa von Demenz betroffen, Tendenz steigend. Neue Therapieansätze sind gefragt.

Österreichische und kanadische Mediziner erproben derzeit eine innovative Alzheimer-Therapie mit Stoßwellen. Erste Versuche seien vielversprechend, wie ORF.at berichtet.

Seit gut einem Jahr behandelt Matthias Geisler, Stoßwellen-Experte in Wien, seine dementen Patienten mit der sogenannten transkraniellen Pulsstimulation, kurz TPS genannt. Das ist eine Therapie, die mit Hilfe von Stoßwellen den Gehirnzellen Impulse sendet, um sich zu regenerieren. Dabei kommt ein spezielles Stoßwellen-Gerät zum Einsatz, das die betroffenen Hirnregionen "bepulst". Rund 40 Frauen und Männer sind bis jetzt zur schmerz- und nebenwirkungsfreien Behandlung zu Matthias Geisler in die Ordination gekommen. Zwei Drittel der pflegenden Angehörigen geben in der Studie an, dass sich die Therapie positiv auswirke.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less