Lade Inhalte...

Gesundheit

Sprechstunde: Wann ist der beste Zeitpunkt zum Operieren meiner Krampfadern?

Von Johannes Neuhofer   10. August 2019 00:04 Uhr

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Operieren meiner Krampfadern?
Dr. Johannes Neuhofer

Wenn Sie in Ihren jungen Jahren schon an dicken Krampfadern leiden, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit eine familiäre "Gefäßwandschwäche" der Venen vor.

Warum es dazu kommen kann, sei hier kurz erklärt: Die evolutionäre Entwicklung hat uns von Vierbeinern zum aufrecht gehenden Zweibeiner empor gerichtet. Der Vorteil ist groß und liegt in den beiden Händen, die somit frei geworden sind. Mit ihnen können wir geschickt unsere täglichen Handlungen verrichten. Der Pferdefuß dabei ist der große Druck der Blutsäule, der auf den Beinvenen lastet und die Venenwände, wie in Ihrem Fall, überdehnen kann.

Neben der genetischen Anlage sind oft zu viel Gewicht und Bewegungsmangel schuld daran, dass die Venen zu Krampfadern werden und die Venenklappen als Rückpumphilfe zum Herzen hin ineffektiv werden. Der große Venenspezialist Professor May, dem ich in Innsbruck als junger Universitätsassistent dienen durfte, predigte als Merkhilfe: Lieber LL als SS, soll heißen: Lieber Liegen und Laufen als Sitzen und Stehen.

Natürlich empfahl er auch kalte Güsse und das Waten im kalten Wasser – und ebenso wie der berühmte Wasserpfarrer Kneipp – das Beugen des Fußes Richtung Fußsohle und Fußrücken so weit es eben möglich ist. Er nannte es "die Fußpumpe".

Nicht zu vergessen ist natürlich das Tragen von festen Strümpfen. Damit kann man dem Absacken des "Wassers" in Richtung Beine entgegenwirken. Die schlimmen Folgen könnten sonst offene Beine sein, die man meist nur mit Mühe therapieren kann.

Wenn Sie schon so starke Krampfadern haben, rate ich bald zur operativen Sanierung. Sonst könnte es – über die Jahre gesehen – durch wiederholte sogenannte "Stauungsentzündungen" zu verbleibenden Schäden in den Beinen kommen.

Der beste Zeitpunkt für eine Krampfadern-Operation, die auch Varizenoperation genannt wird, ist sicher nicht jetzt im Hochsommer, sondern in der kühlen Jahreszeit, da man nach der Operation doch mehrere Wochen seine Beine bandagieren muss. Am besten ist es wohl, Sie vereinbaren schon jetzt einen Termin bei Ihrem Venenspezialisten.

Er wird Sie über jene Behandlungsmethode informieren, die für Sie am besten geeignet ist. Sehr häufig dauert es – aufgrund der engen ärztlichen Ressourcen – ohnehin einige Wochen, bis die Operation tatsächlich stattfindet. Aber dann ist Herbst und die perfekte Jahreszeit dafür.

Haben Sie Fragen zum Thema Gesundheit? Schreiben Sie OÖN-Doktor Johannes Neuhofer (Dermatologe), der diese Kolumne mit einem Ärzteteam betreut: Clemens Steinwender (Kardiologe), Reinhold Függer (Chirurg), Rainer Schöfl (Gastroenterologe), Josef Hochreiter (Orthopäde), Werner Schöny (Psychiater).

E-Mail: doktor@nachrichten.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less