Lade Inhalte...

Gesundheit

Spezielle Blutwäsche im Ordensklinikum Linz

20. Oktober 2021 00:04 Uhr

Spezielle Blutwäsche im Ordensklinikum Linz
Onkologische Ambulanz

Bösartige Immunzellen im Blut werden bei dem Verfahren außerhalb des Körpers abgetötet.

In Oberösterreich und über die Grenzen hinaus wird das Behandlungsverfahren der extrakorporalen Photopherese (ECP) nur am Ordensklinikum Linz-Elisabethinen angeboten. Bei dem Therapieverfahren handelt es sich um eine spezielle Art der Blutwäsche (Aphrese), bei der das Blut außerhalb des Körpers (exkorporal) bestrahlt und somit bösartige Immunzellen schonend abgetötet werden.

Behandelt werden Patienten mit einer Autoimmunerkrankung oder mit einer Abstoßungsreaktion nach einer Blutstammzellen- sowie neuerdings auch einer Lungentransplantation.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Hämatoonkologie, Dermatologie sowie neuerdings auch der Pneumologie ermöglicht das breite Angebot dieses schonenden Therapieverfahrens am Ordensklinikum Linz.

Bisher wurde das Verfahren am Ordensklinikum nur bei Patienten mit speziellen Abstoßungsreaktionen nach Blutstammzelltransplantationen sowie bei speziellen Hauterkrankungen wie Hautlymphomen und Autoimmunerkrankungen angeboten. Nun kann dieses Verfahren auch bei Patienten mit Abstoßungsreaktionen nach einer Lungentransplantation angeboten werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less