Lade Inhalte...

Gesundheit

Sollten sich Schwangere doch gegen Covid-19 impfen lassen?

15. April 2021 07:10 Uhr

Während man zu Beginn der Pandemie angenommen hatte, dass Schwangere von Covid-19 nicht schwerer betroffen sind als andere Personengruppen, wurde dies mittlerweile revidiert.

  • Lesedauer etwa 1 Min
"Nach aktuellem Kenntnisstand sind schwere Verlaufsformen, die zu einer stationären Aufnahme oder einer intensivmedizinischen Versorgung führen, bei Schwangeren im Vergleich zu Nicht-Schwangeren um etwa das Zweifache erhöht", sagt Petra Pateisky, Fachärztin an der Abteilung für Geburtshilfe an der MedUni Wien. "Covid-19 in der Schwangerschaft könnte auch mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Präeklampsie, einer speziellen Form von Bluthochdruck, einhergehen", so die Gynäkologin.