Lade Inhalte...

Gesundheit

Selbsthilfegruppe für Long-Covid gegründet

Von Herbert Schorn  28. Dezember 2021 00:04 Uhr

Johann Röblreiter

LINZ. Schlappheit, Atemlosigkeit, Schwächegefühl: Viele Patienten leiden auch Monate nach einer überstandenen Corona-Erkrankung an Symptomen.

Daher hat der Linzer Johann Röblreiter nun eine Selbsthilfegruppe namens Long Covid Club gegründet. "Es soll eine Möglichkeit sein, wo sich Betroffene, Angehörige, aber auch Hinterbliebene austauschen können", sagt der pensionierte Krankenpfleger, der auch seine Expertise aus seiner 40-jährigen Berufserfahrung einbringen will. Abseits vom Medizinischen sollen Tipps und Hilfestellungen ausgetauscht werden.

Erster Begegnungstag geplant

Der 68-Jährige hat selbst eine Blutvergiftung hinter sich, die ihn vier Monate ins Krankenhaus, davon sieben Wochen in die Intensivstation, brachte. "Ich weiß, wie es ist, wenn man danach seinen Alltag wieder organisieren muss." Aufgrund der angespannten Pandemie-Lage läuft die Kommunikation derzeit über Telefon und Mails, so bald als möglich ist ein Begegnungstag geplant. 

Infos gibt es bei Johann Röblreiter unter Tel. 0664 / 432 18 03, h.roeblreiter@gmail.com

Artikel von

Herbert Schorn

Redakteur Kultur und Leben

Herbert Schorn

0  Kommentare 0  Kommentare