Lade Inhalte...

Gesundheit

Schulimpfungen fast komplett ausgefallen

Von OÖN   30. April 2021 00:04 Uhr

Die üblichen Impfungen bei Schulärzten sind seit Beginn der Coronavirus-Pandemie fast komplett weggefallen.

Dadurch entstehe ein "Impfdilemma", warnten Experten gestern. So könnten durch Impfungen zurückgedrängte Krankheiten wieder verstärkt ausbrechen. Es gab durch Schulschließungen "großflächige Ausfälle von Schulimpfungen von nahezu 100 Prozent", sagte Rudolf Schmitzberger von der Ärztekammer in einer Online-Pressekonferenz.

Impfungen im Gratis-Impfkonzept seien zu Beginn der Pandemie auch bei Kinderärzten nicht ausreichend wahrgenommen worden. Das habe sich aber rasch gebessert, so Schmitzberger. In Sachen Schulimpfungen kritisierte der Ärztekammervertreter den Föderalismus mit unterschiedlichen Zugängen in den Bundesländern sowie in Bundes- und Privatschulen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less