Lade Inhalte...

Gesundheit

Schrauben aus Knochen statt aus Metall

Von Valerie Hader  21. Juli 2021 00:04 Uhr

Medizintechnik: Die Innovation aus Oberösterreich wird bereits seit Jahren mit großem Erfolg bei orthopädischen Eingriffen angewandt, am Linzer Unfallkrankenhaus weltweit erstmals auch bei Schulteroperationen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
25 Jahre hat der Linzer Klaus Pastl an den Schrauben aus Knochen geforscht mit dem Ziel, Patienten nach einer Operation unnötige Schmerzen und Komplikationen zu ersparen. Das ist ihm gelungen. Gemeinsam mit seinen Söhnen Thomas und Lukas hat der "Vollblut-Chirurg", wie ihn seine Buben beschreiben, ein Unternehmen gegründet, um diese neuartigen Knochenschrauben zu produzieren. Das Rohmaterial dafür, also die menschlichen Knochen, bezieht "Surgebright" von Gewebebanken, wie Geschäftsführer Thomas