Lade Inhalte...

Gesundheit

Schlankheits-OP: Ist das machbar?

Von Barbara Rohrhofer 15. Mai 2019 00:04 Uhr

Schlankheits-OP: Ist das machbar?
In den ersten ein bis zwei Jahren nach der bariatrischen Operation kommt es zu den größten Gewichtsabnahmen.

Morgen, 16. Mai, kommt die OÖN-Gesundheitstour um 18 Uhr ins Salzkammergut-Klinikum Gmunden. Thema: "Schlank im OP".

Kein Mensch ist gerne dick. Wenn enormes Übergewicht zur unerträglichen Last wird, kann eine "bariatrische" Operation (Magenverkleinerung) hilfreich sein. Oftmals ist dieser Eingriff auch der einzige Weg in ein leichteres Leben. "Denn es ist bewiesen, dass es für Patienten mit einem BMI über 40 fast unmöglich ist, dauerhaft abzunehmen", sagt Sonja Pedevilla, Oberärztin für Chirurgie am Salzkammergut-Klinikum in Gmunden.

Starkes Übergewicht habe viele, viele Ursachen. "Es entsteht aus einem komplexen Zusammenspiel von biologischen, sozialen und psychologischen Faktoren", erklärt Petra Tontsch-Eder, Klinische Psychologin im Klinikum in Gmunden, und verweist auch auf die genetische Komponente, die es nachweislich geben kann. "Das ist aber wahrscheinlich nur bei 50 Prozent der Fälle so", sagt die Psychologin. Essverhalten könne natürlich auch anerzogen werden. "Beim Essen in der Gemeinschaft der Familie lernen die Kinder jedenfalls schnell am Modell der Eltern". Ungünstige Auswirkungen auf das spätere Leben und Gewicht könne es auch haben, wenn Kinder mit Essen getröstet werden. "Übergewicht als Willensschwäche zu bezeichnen, ist Ausdruck für die Stigmatisierung übergewichtiger Menschen in unserer Gesellschaft. Bereits übergewichtige Kinder werden abgestempelt und mit Vorurteilen konfrontiert", so die Klinische Psychologin Petra Tontsch-Eder.

Die Ursache liegt im Kopf!

Die bariatrische Operation sei jedenfalls nur eine symptomorientierte Behandlung. "Denn die Ursache der Adipositas kann nicht chirurgisch behandelt werden. Operiert wird im Bauch, nicht im Kopf!", sagt Tontsch-Eder.

Deshalb sei es unumgänglich, vor diesem Eingriff sogenannte Evaluierungsgespräche mit Psychologinnen und Diätologinnen zu führen.

OÖN-Gesundheitstour in Gmunden

„Schlank im OP“ ist das Thema der OÖN-Gesundheitstour morgen,, 16. Mai, ab 18 Uhr, im Salzkammergut-Klinikum in Gmunden.

Beim Gesundheitstalk der OÖNachrichten-Gesundheitstour stehen folgende Experten Rede und Antwort:

Sonja Pedevilla, Oberärztin für Chirurgie am Salzkammergut-Klinikum Gmunden

Eva Tober, Diätologin

Petra Tontsch-Eder, Klinische Psychologin am Salzkammergut-Klinikum Gmunden

Der Eintritt ist frei: Nach dem Gesundheitstalk gibt es für alle Gäste eine gesunde Jause und die Möglichkeit, mit den Expertinnen persönlich zu sprechen.

Artikel von

Barbara Rohrhofer

Leiterin Redaktion Leben und Gesundheit

Barbara Rohrhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less