Lade Inhalte...

Gesundheit

Schlaflos in der "Stunde des Wolfes"

Von Valerie Hader  21. September 2021 10:09 Uhr

Viele Menschen wachen in den frühen Morgenstunden auf, können nicht mehr schlafen – und machen sich Sorgen. Schlafforscher Andreas Kaindlstorfer weiß, was dagegen hilft

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es ist tiefste Nacht, alles still, und trotzdem kann man nicht einschlafen. Stattdessen liegt man mit düsteren Gedanken im Bett und macht sich Sorgen über den nächsten Tag, die Arbeit, die Familie … "Die Stunde des Wolfes" wird diese Zeit etwa zwischen drei und vier Uhr genannt, in der wir oft aufwachen und in der alles viel düsterer und schlimmer erscheint als bei Tageslicht.