Lade Inhalte...

Gesundheit

Niemand ist zu alt für Sport

Von Dietlind Hebestreit  01. September 2021 00:04 Uhr

Bewegung ist der Schlüssel zu einem selbstbestimmten Leben im Alter. Man sollte die Senioren aber dort abholen, wo sie konditionell stehen. Die OÖN zeigen, wie das geht.

  • Lesedauer etwa 3 Min
Ins Fitnesstudio mit 80, Turnen mit 90, Yoga mit 100? Heute kennt Bewegung keine Altersgrenzen mehr. Schließlich ist erwiesen, dass Menschen durch regelmäßiges Training länger unabhängig und mobil bleiben. Körperliche Aktivität schützt auch vor vielen Leiden wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hält obendrein länger geistig fit. Sogar dem Auftreten von Demenzerkrankungen wie Alzheimer kann mit Sport entgegengewirkt werden.