Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Neue Brustkrebsstudie: Kürzere Therapiedauer, weniger Nebenwirkungen

Von Barbara Rohrhofer,  30. Juli 2021 00:04 Uhr
Neue Brustkrebsstudie: Kürzere Therapiedauer, weniger Nebenwirkungen
Jede achte Frau erhält im Laufe ihres Lebens die Diagnose Brustkrebs. Bild: cb

Die ideale Dauer der Antihormontherapie nach Brustkrebs beträgt demnach sieben Jahre

Jede achte Frau wird im Laufe ihres Lebens mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert: 80 Prozent der Betroffenen können heute aufgrund von Früherkennung und optimaler Behandlung "geheilt werden". Operation, Bestrahlung, Chemo- und Antihormontherapien sind jene Behandlungsmethoden, die in vielen Fällen zum langfristigen Erfolg führen. Österreichische Krebs-Experten haben in einer großen Brustkrebsstudie mit 3484 Teilnehmerinnen international neue Behandlungsstandards gesetzt. Für Frauen, bei