Lade Inhalte...

Gesundheit

Nachtschichten steigern das Risiko für Herzschwäche

Von OÖN   17. August 2021 00:04 Uhr

Erstmals haben Wissenschafter eine Korrelation zwischen Nachtschichten und dem Auftreten von Vorhofflimmern des Herzens nachgewiesen.

Das Risiko steigt um bis zu 18 Prozent, das von koronaren Herzleiden um bis zu 35 Prozent, wie eine im European Heart Journal veröffentlichte Studie zeigt. Etwa 21 Prozent der Berufstätigen in Europa haben einen Beruf, in dem sie Schichtarbeit verrichten.

Für die Studie haben Forscher Daten von 283.657 Personen aus der offiziellen britischen "UK Biobank" mit einem Beobachtungszeitraum von zehn Jahren ausgewertet. Demnach erhöhte sich das Risiko für Vorhofflimmern bei regelmäßigen Nachtschichten um zwölf Prozent im Vergleich zu Personen, die nur tagsüber arbeiteten. Nach zehn Jahren Nachtschichten erhöhte sich diese Gefährdung um 18 Prozent.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less