Lade Inhalte...

Gesundheit

Meningokokken: Neue Kampagne will aufklären

Von OÖN   22. April 2021 00:04 Uhr

In Österreich werden pro Jahr 20 bis 100 Fälle von schwerer Meningokokken-Erkrankung registriert.

Eine neue Kampagne soll das Bewusstsein der Bevölkerung für diese potenziell lebensgefährliche Erkrankung erhöhen, die per Impfung verhindert werden kann. Betroffen sind vor allem Babys und Jugendliche. Eine Infektion, die Meningitis oder gar eine Sepsis zur Folge hat, kann einen extrem schnellen Verlauf nehmen und lebenslang schwere Folgeschäden auslösen. Meningokokken gehören zu den Bakterien, die besonders gefährliche Erkrankungen auslösen können, die sehr schnell verlaufen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less