Lade Inhalte...

Gesundheit

"Mehr Impfen hätte viel Leid erspart"

Von Barbara Rohrhofer  06. November 2021 00:04 Uhr

Anästhesie- und Intensivmedizin-Kongress in Linz: Primar Alexander Kulier spricht in OÖNachrichten-Interview über Impfpflicht, erschöpfte Mitarbeiter und das schlimme Symptom der Atemnot.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Grenzen hinterfragen" – so lautet das Thema des Anästhesie- und Intensivmedizin-Kongresses der Vinzenz-Gruppe, der dieses Wochenende in Linz stattfindet. "Wir wurden in den vergangenen eineinhalb Jahren sehr stark gefordert. Das hat uns als Gesundheitspersonal, aber auch als Menschen oft genug an unsere Grenzen gebracht", sagt Kongresspräsident Primar Alexander Kulier, Leiter des Institutes für Anästhesie und Intensivmedizin am Ordensklinikum Elisabethinen Linz.