Lade Inhalte...

Gesundheit

Ich habe viele Lipome am Körper? Soll ich sie entfernen lassen?

07. September 2019 00:04 Uhr

Lieber Herr Doktor Neuhofer, ich habe, wie auch schon mein Vater, zahlreiche Fettgeschwulste unter der Haut, besonders an den Oberarmen. Meine Frau meint jetzt, ich sollte diese entfernen lassen. Muss das wirklich sein?

Das Lipom wird oft auch als gutartige Fettgeschwulst bezeichnet. Genaugenommen handelt es sich dabei um eine Vermehrung und Vergrößerung von Fettzellen des Unterhautfettgewebes. Möglicherweise gibt es eine genetische Veranlagung. Häufig finden sich diese im Nacken, an den Schultern, an den Armen, am Oberkörper. Sie kommen aber auch an den Beinen vor. Besonders häufig treten sie bei Menschen ab 40 Jahre auf, bei Männern etwas häufiger als bei Frauen. Gnädigerweise werden sie meistens "nur" einige Zentimeter groß. Sie können aber auch viel größer werden! Dazu aber später.

Bei der Untersuchung tastet der Arzt zuerst die Geschwulst ab, die sich meist prall und gummiartig anfühlt und sich leicht verschieben lässt.

Gott sei Dank sind Lipome praktisch niemals bösartig. Unangenehm oder schmerzhaft können sie allerdings schon sein. Nämlich dann, wenn sie etwa Nerven verdrängen, Gefäße oder etwa den Harnleiter bedrängen und dadurch schließlich schwere gesundheitliche Schäden anrichten.

In solchen Fällen ist die rechtzeitige Entfernung natürlich ein Muss. Je nach Lage sind Lipome mit einer einfachen Operation meist schnell und komplikationslos entfernbar, da sie sich in der Regel von ihrer Umgebung gut abgrenzen lassen.

Bei vielen Patienten steht aber leider oft die Angst für die Operation im Vordergrund. Nur so ist es zu erklären, dass etwa bei einem Brasilianer das Lipom im Kniebereich auf 84 Kilogramm anwuchs, bevor er es doch entfernen ließ.

Ein Lipom der üblichen Größe, etwa eines Hühnereis und unproblematischer Lage am Körper, ist sicherlich kein medizinischer Notfall, der rasch operiert werden muss.

Solange Lipome unproblematisch sind, müssen sie eigentlich nicht entfernt werden. Viele Betroffene fühlen sich optisch von dem "Knubbel" gestört – besonders, wenn das Lipom an einer gut sichtbaren Stelle am Körper sitzt.

Bei Wachstumstendenzen des Fettkügelchens unter der Haut würde ich allerdings nicht allzu lange zuwarten, da die operative Sanierung anfangs meist noch recht einfach und komplikationslos verläuft. Aber auch hier ist individuell zu entscheiden, und Ihr Arzt wird Ihnen ganz sicherlich zum richtigen Vorgehen raten

 

Haben Sie Fragen zum Thema Gesundheit? Schreiben Sie OÖN-Doktor Johannes Neuhofer

(Dermatologe), der diese Kolumne mit einem Ärzteteam betreut: Clemens Steinwender (Kardiologe), Reinhold Függer (Chirurg), Rainer Schöfl (Gastroenterologe), Josef Hochreiter (Orthopäde),

Werner Schöny (Psychiater),. E-Mail: doktor@nachrichten.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less