Lade Inhalte...

Gesundheit

Hoher Blutdruck: Die stille Gefahr

21. April 2021 00:04 Uhr

Man sieht und spürt ihn nicht: Doch wenn der Blutdruck über längere Zeit auf zu hohem Niveau verharrt, drohen Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Erkrankungen. Betroffen sind bis zu zwei Millionen Österreicher

  • Lesedauer etwa 3 Min
Hoher Blutdruck ist eine Krankheit. Das stellt Primar Clemens Steinwender vom Kepler Uniklinikum Linz klar. "Auch wenn man keine unmittelbaren Symptome spürt, ist hoher Blutdruck gefährlich. Er wird deshalb auch als ,stiller Killer’ bezeichnet", sagt der Vorstand der Klinik für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin. Denn wenn zu hohe Werte über mehrere Jahre nicht nach unten reguliert werden, drohen Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Niereninsuffizienz oder Herzschwäche.