Lade Inhalte...

Gesundheit

Gefahr nach Corona: Lebensgefährliche Entzündungen bei Kindern

Von Barbara Rohrhofer  02. März 2021 17:16 Uhr

In der Linzer Uni-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde wurden bereits sechs Kinder behandelt, die schwer an PIMS litten

  • Lesedauer etwa 1 Min
Kinder, die sich mit dem Coronavirus anstecken, haben meist keine oder nur milde Symptome. Schwere Spätfolgen können aber auch sehr junge Menschen treffen, wie aktuelle Beispiele in Oberösterreich zeigen. Allein an der Uni-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde im Kepler Uniklinikum Linz wurden in den vergangenen zwei Monaten sechs Buben behandelt, die – wenige Wochen nach einer glimpflich verlaufenen Corona-Infektion – an "PIMS" erkrankt waren, was soviel bedeutet wie "Paediatric