Lade Inhalte...

Meine Gesundheit

Verein ZOE: Psychosoziale Beratungen bei vorgeburtlicher Diagnostik

06. August 2021 00:00 Uhr

Der Verein ZOE mit Sitz in Linz ist in Oberösterreich die einzige offiziell vom Bundeskanzleramt anerkannte Familienberatungsstelle mit dem Schwerpunkt „Schwangerenberatung“.

ZOE bietet seine unterstützenden und umfangreichen psychosozialen Beratungen kostenlos an.

Die psychosoziale Beratungsstelle, die sich unter anderem auf Beratungen bei vorgeburtlicher (pränataler) Diagnostik spezialisierte, nimmt in Oberösterreich eine Vorreiterrolle ein. ZOE hilft rasch, in dringenden Fällen binnen 48 Stunden. Die kostenlosen Beratungen erfolgen persönlich, telefonisch und online. Auf Wunsch erfolgen sei auch anonym. Das Beratungs-Angebot kann sooft in Anspruch genommen werden, wie es zur Klärung des jeweiligen Anliegens nötig ist. ZOE ist Mitglied der ARGE Beratung und ARGE Onlineberatung.

Seit 2002 führten speziell dafür ausgebildete Beraterinnen rund 1.300 Beratungen durch. Das erfahrene, fachkompetente Team arbeitet dabei eng mit Prim. Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Arzt, Leiter des Instituts für Pränatalmedizin am Kepler Universitätsklinikum Linz, zusammen. Durch den medizinischen Fortschritt werden immer mehr frühgeburtliche Untersuchungen angeboten beziehungsweise durchgeführt. Damit steigt auch die Nachfrage nach psychosozialen Beratungen und Begleitungen bei vorgeburtlicher Diagnostik.

Zur Stelle in kritischen Phasen

An die ZOE-Beratungsstelle (altgr.: Leben) können sich Frauen und Paare wenden, die mit der Herausforderung einer pränatalen Untersuchung konfrontiert sind. Die psychosoziale Beratung ist eine wertvolle Ergänzung zu den gynäkologischen und genetischen Beratungen. Sie bietet vor allem Hilfe bei allen im Kontext der Pränatal Diagnostik entstehenden emotionalen Themen, unterstützt Entscheidungsfindungen und begleitet bei persönlichen Unsicherheiten und Ängsten.

Das ZOE Pränatal -Diagnostik Beratungsangebot

Die Klient:innen

  • erhalten Hilfestellung bei der Entscheidung für oder gegen pränatale Diagnostik.
  • bekommen Unterstützung in der Zeit vor der Untersuchung, wenn bereits ein Verdacht besteht, dass etwas mit dem ungeborenen Kind gesundheitlich nicht passt.
  • können bei ZOE Krisenmanagement und psychische Erste Hilfe bei oder nach der Diagnosemitteilung beanspruchen.
  • werden in ihren Anliegen, etwa eine Hilfestellung im Entscheidungsprozess, eine Schwangerschaft fortzuzuführen oder abzubrechen, wahrgenommen und es werden ihnen Möglichkeiten aufgezeigt.
  • werden bei einer adäquaten und effektiven Verarbeitung und Trauerbewältigung (auch nach Schwangerschaftsabbruch) unterstützt.

Bereits die Entscheidung, ob und welche pränatal diagnostischen Untersuchungen in Anspruch genommen werden sollen, kann während der Schwangerschaft einen psychischen Konflikt auslösen. Beim Warten auf Untersuchungsergebnisse und besonders bei einem auffälligen Befund brauchen werdende Eltern die größtmögliche Unterstützung. ZOE als erfahrener Ansprechpartner hilft die schwierige Wartezeit zu überbrücken und steht bei einem problematischen Befund zur Seite.

„In den Gesprächen geben wir fachliche Informationen zu Möglichkeiten, Aussagekraft und Risiken der Pränatalen Diagnostik (PND). Wir erörtern mit den Betroffenen medizinische Prognosen bei Erkrankungen und möglichen Beeinträchtigungen. Ganz wichtig ist den werdenden Müttern und Paaren einen Raum für die unterschiedlichen Emotionen – Unsicherheit, Trauer, Angst, Ohnmacht – im Entscheidungsprozess zu geben“, betont Mag.a Martha Leeb, Pränatal-Beraterin, Dipl. Ehe, Familien- und Lebensberaterin.

Bei ZOE arbeiten drei speziell ausgebildete Pränatal-Beraterinnen. Sie beraten und unterstützen empathisch und ergebnisoffen. Auch zeigen sie den Betroffenen Positivbeispiele der Problembewältigung auf. Die Fachexpertinnen erarbeiten mit ihren Klienten in der Beratung Wege, wie sie mit der neu entstanden Situation und den damit verbundenen Unsicherheiten und Ängsten umgehen können.

 

„Nach Mitteilung einer auffälligen pränatalen Diagnose an die Schwangere, kann die Bedeutung einer psychosozialen Beratung durch bestens geschulte Pränatalberaterinnen, wie wir sie bei ZOE vorfinden, nicht hoch genug eingeschätzt werden. Durch unseren engen Kontakt mit ZOE können wir den Schwangeren in dieser schwierigen Lebensphase eine sehr professionelle Begleitung, in einer anderen Umgebung als in der Klinik, anbieten. Dieses Angebot wird sehr gut angenommen, auch, oder gerade wenn, vorerst kein Licht am Horizont zu sehen ist“, betont Prim. Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Arzt (Leiter des Instituts für Pränatalmedizin am Kepler Universitätsklinikum Linz).

 

Kontakt:

ZOE - Beratung rund um Schwangerschaft und Geburt

Gruberstraße 15/1, 4020 Linz

Tel.: 0732/77 83 00

E-Mail: office@zoe.at

Web: www.zoe.at

 

Öffnungszeiten:

Mo – Do: 08:00 – 12:00

Beratungstermine werden auch außerhalb der Bürozeiten vergeben.

mehr...

ZOE / Mag. Christian Boukal
August 2021

 

Bild: Andrey_Popov/shutterstock.com

 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less