Lade Inhalte...

Meine Gesundheit

Gut versichert durchs Studium

18. Oktober 2021 00:00 Uhr

Für viele junge Menschen beginnt mit dem Ende der Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt.

Wer nach der Schule ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule beginnt, kann sich bei der Österreichischen Gesundheitskasse bis zum vollendeten 27. Lebensjahr kostenlos bei einem Elternteil mitversichern lassen.

Angehende Akademiker:innen sind bei den Eltern kostenlos mitversichert. Bei Anspruch auf Familienbeihilfe verlängert sich die Mitversicherung automatisch. Liegt kein Bezug von Familienbeihilfe vor, kann die Mitversicherung durch Vorlage der Studienbestätigung als ordentliche:r Studierende:r verlängert werden. Nach dem ersten Studienjahr wird zusätzlich eine Bestätigung des Studienerfolgs benötigt.

Bei der Vorlage einer Inskriptionsbestätigung mit der Bezeichnung „Masterstudium“ ist der Nachweis für den zweiten Studienabschnitt erbracht und künftig keine Erfolgsbestätigung mehr erforderlich. Die Mitversicherung wird maximal bis zum vollendeten 27. Lebensjahr gewährt.

Bedingungen für Mitversicherung nach dem 18. Lebensjahr

Prinzipiell sind Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres bei ihren Eltern mitversichert. Mit dem 18. Geburtstag wird die Mitversicherung automatisch verlängert, wenn vom Finanzamt ein Anspruch auf Familienbeihilfe zuerkannt wurde.

Arbeitssuchende Maturant:innen oder jene, die erst später mit dem Studium oder der Fachhochschule beginnen, können im Falle der Erwerbslosigkeit für bis zu 24 Monate kostenlos bei den Eltern mitversichert werden. Dazu ist eine Bestätigung über das Ende der Schulausbildung (z.B. Maturazeugnis) erforderlich.

Bei Ableistung des Präsenz- oder Zivildienstes nach dem Schulabschluss gilt: Bei laufendem Bezug der Familienbeihilfe verlängert sich die Mitversicherung bis zum Antritt des Präsenz- bzw. Zivildienstes. Besteht kein Anspruch auf Familienbeihilfe, können Kinder im Falle der Erwerbslosigkeit für bis zu 24 Monate kostenlos bei den Eltern mitversichert werden. Für die Dauer des Präsenzdienstes unterliegen die Kinder im Krankheitsfall der Heeresversorgung, während des Zivildienstes haben sie eine eigene Krankenversicherung.

Weitere Auskunft zur Mitversicherung bei der Österreichischen Gesundheitskasse erhalten Sie in allen ÖGK-Kundenservicestellen und auf www.gesundheitskasse.at/mitversicherung.

mehr...

ÖGK
Oktober 2021

Bild: Robert Kneschke/shutterstock.com

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less