Lade Inhalte...

Gesundheit

Endlich wieder gut schlafen!

Von Barbara Rohrhofer und Claudia Riedler   24. April 2019

Endlich wieder gut schlafen!
Endlich wieder gut schlafen!

Am "Tag des Schlafes", Donnerstag, 9. Mai, sollten Sie sich ab 13 Uhr Zeit nehmen, um in den Promenaden-Galerien mehr über die Nachtruhe zu erfahren – einer der wichtigsten und zugleich völlig unterschätzten Aspekte eines gesunden Lebens. Der Eintritt ist frei.

Das Volksleiden Schlaflosigkeit beschäftigt aber nicht nur Betroffene, sondern auch Ärzte, Therapeuten und nicht zuletzt Schlafforscher und Autoren. Denn die Nachtruhe ist einer der wichtigsten und zugleich völlig unterschätzten Aspekte eines gesunden, langen und glücklichen Lebens. Das ist auch der Grund, dass das Ordensklinikum Linz in Kooperation mit den OÖNachrichten den ersten "Tag des Schlafes" am Donnerstag, 9. Mai, ab 13 Uhr in den Promenaden-Galerien in Linz organisiert.

Stress und Sorgen rauben den Schlaf

"Schlaf ist das allerbeste Mittel für die Gesundheit unseres Gehirns und unseres Körpers – die beste Vorbeugung gegen Alzheimer, Krebs, Herzinfarkt und viele andere Leiden", behauptet Neurowissenschafter Matthew Walker und untermauert seine These mit allerlei Forschungsergebnissen der vergangenen 20 Jahre.

Im Schnitt dauert der Schlaf der Österreicher sieben bis acht Stunden. Doch nicht immer ist diese Phase auch erholsam. Besonders dann nicht, wenn man von Sorgen geweckt wird. "Psychosoziale Daueranspannung kann dazu führen, dass das Stresshormon Cortisol die Erholung beeinträchtigt. Auch Depressionen, Angststörungen und Suchterkrankungen können Ursachen von Schlafstörungen sein", sagt Birgit Wille-Wagner, Leiterin der Abteilung für Klinische Psychologie und Psychotherapie im Ordensklinikum Linz Elisabethinen. Von einer echten Schlafstörung spreche man, wenn man dreimal oder häufiger pro Woche schlecht schlafe und dieser Zustand länger als vier Wochen anhalte. Aber nicht nur Sorgen würden uns den Schlaf rauben. Das Tempo unserer Zeit, die neuen Medien, das stete Online-Sein überfordere unsere Verarbeitungsfähigkeiten und begünstige die Entwicklung von Ängsten, sagt Wille-Wagner.

Ohne Schlaf streikt unser Immunsystem

Laut einer US-Studie reichen bereits zwölf Tage mit jeweils nur vier Stunden Schlaf aus, um unterschwellige Entzündungsprozesse entstehen zu lassen. Ohne Schlaf hat unser Immunsystem nämlich ein gewaltiges Problem, weil der Aufbau der Killerzellen des Immunsystems bevorzugt nachts geschieht.

Eine aktuelle Studie aus Schweden bestätigt, dass 50-jährige Männer, die regelmäßig fünf Stunden schlafen, ein doppelt so hohes Risiko für einen Herzinfarkt oder eine Herzattacke hatten wie Gleichaltrige, die sieben bis acht Stunden schlafen.

„Tag des Schlafes“ bei den OÖN

Donnerstag, 9. Mai 2019 - ab 13 Uhr

Der „Tag des Schlafes“ bietet für alle etwas: zahlreiche Vorträge zum Thema, Verkostung von Entspannungstees der Apotheker und jede Menge kostenlose Seminare zum Mitmachen.

13.25 bis 13.45 Uhr: Am WC statt im Bett
Thema: „Harndrang und Kontinenz“, Referenten: Gynäkologe Michael Häusler und Urologe Johannes Buchegger, Ordensklinikum Linz

14.05 bis 14.25 Uhr: Schmerzen rauben mir den Schlaf
Thema: Chronische Schmerzen, Nervenschmerzen, Restless Legs. Referentin Primaria Daniela Gattringer, Leiterin der Abteilung Physikalische Medizin, Ordensklinikum Linz.

14.45 bis 15.05 Uhr: Im Liegen stößt es sauer auf
Thema Sodbrennen. Referent ist Gastroenterologe Georg Spaun vom Ordensklinikum Linz, Spezialist für Refluxerkrankungen

15.15 bis 15.35 Uhr: Gedankenkarussell statt Tiefschlafphase
Thema: Belastungen, Stress und Ängste, Referenten: Birgit Wille-Wagner, Leiterin der Abteilung Klinische Psychologie, und Johannes Hessler, Mitarbeiterseelsorger im Ordensklinikum Linz

15.35 bis 15.50 Uhr: Entspannung zum Mitmachen
Einfache Bewegungs- und Entspannungsübungen für alle

15.50 bis 16.10 Uhr: Kratzen statt Schlafen
Thema: Nächtlicher Juckreiz, Referent: Primar Norbert Sepp, Abteilungsvorstand Dermatologie, Ordensklinikum Linz

16.10 bis 16.50 Uhr: Hilfe, mein Partner schnarcht
Thema: Schnarchen, Schlafapnoe, Referenten: Primar Martin Burian, Abteilungsvorstand HNO, Kopf- und Halschirurgie, Primar Josef Bolitschek, Abteilungsleitung Pneumologie, Ordensklinikum Linz

Eintritt frei!

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less