Lade Inhalte...

Gesundheit

Corona: Zink und Vitamin C oder D helfen sicher nicht

16. März 2021 00:04 Uhr

Neue Studiendaten belegen eindeutig, dass viele Mittel – anderes als gedacht – bei einer Covid-19-Infektion wirkungslos sind

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Suche nach Möglichkeiten, den Verlauf einer Corona-Erkrankungen medikamentös zu beeinflussen, hat im vergangenen Jahr verschiedenste Mittel in Diskussion gebracht. Nun sind neue Studiendaten veröffentlicht worden. Fix ist jedenfalls: Vitamin C, Zink beziehungsweise Vitamin D helfen nicht. Dasselbe gilt auch für Plasma von Covid-19-Genesenen.