Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Corona-Variante "Eris": 5 Fakten, die Sie kennen sollten

Von nachrichten.at, 24. Oktober 2023, 12:54 Uhr
Warum Corona so beweglich ist
"Eris" weist eine neue Mutation im Spike-Protein auf, gehört aber weiter zur Omikron-Familie. Bild: Getty Images

Der Herbst zieht ins Land, die Viruserkrankungen steigen an - und damit auch Corona. "Eris" ist die derzeit dominante Variante in Österreich. Wie gefährlich ist "Eris"? Welche Symptome sind zu erwarten? Was Sie über die aktuelle Variante wissen sollten.

  • Wie gefährlich ist "Eris"?

"Eris" weist eine neue Mutation im Spike-Protein auf, gehört aber weiter zur Omikron-Familie. Damit ist sie der zuletzt dominanten Virus-Variante XBB.1.5. sehr ähnlich und reiht sich in die Liste der bekannten Varianten ein. Ärzte rechnen zwar mit einem Anstieg an Neuinfektionen im Herbst und Winter, Grund für Alarmismus sehen sie allerdings nicht. Schwerere Verläufe als bei den zuletzt vorherrschenden Varianten sind bei "Eris" bisher nicht zu beobachten. Die Grundimmunität in der Bevölkerung ist gut. Zwar gibt die Spike-Mutation "Eris" die Möglichkeit, dem Immunsystem zumindest teilweise zu entgehen, ein vollständiger "Immun-Escape" wird von Medizinerinnen und Medizinern aber ausgeschlossen. Die Ähnlichkeit zu anderen Varianten ist zu hoch. 

  • Auf welche Symptome muss ich mich bei "Eris" einstellen?

Die aktuelle Variante bringt neben den bereits bekannten Krankheitssymptomen wie Husten, Kurzatmigkeit, Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, Kopf- und Muskelschmerzen auch Heiserkeit mit sich. Zurück ist auch wieder der Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns. Viele Erkrankte berichten zudem bei "Eris" von Durchfall als führendem Symptom. 

  • Wie lange bin ich ansteckend?

Genau kann das nach wie vor nur ein Test sagen. Nur soviel: Die Ansteckungsgefahr ist in den ersten drei bis fünf Tagen am höchsten und nimmt dann deutlich ab. Ärzte empfehlen jedoch wie bei allen Infektionskrankheiten, zuhause zu bleiben und den Körper zu schonen, solange Symptome wie insbesondere Fieber, Schnupfen, Durchfall und Husten nicht abgeklungen sind. 

  • Sollte ich mich noch testen lassen? Und wo geht das überhaupt?

Zwar ist Sars-CoV-2 keine meldepflichtige Krankheit mehr, um das Umfeld zu schützen, sollten sich Menschen, die vermuten, erkrankt zu sein, dennoch testen lassen. Möglich ist das bei Indikation, also bei Auftreten entsprechender Symptome, beispielsweise bei praktischen Ärztinnen und Ärzten - das funktioniert über Abrechnung mit der Krankenkasse. Wer sich gerne weiterhin mit "Wohnzimmertests" daheim testen möchte, kann diese in Apotheken beziehen. Die Kosten dafür müssen selbst getragen werden. 

  • Gewährleisten die derzeitigen Impfstoffe einen Schutz gegen "Eris"?

Für die bisher dominante Virus-Variante XBB.1.5. gibt es einen angepassten Impfstoff, der auch für andere Omikron-Sublinien einen guten Schutz gewährleistet. Empfohlen ist die Impfung allen ab zwölf Jahren, die sich vor einer schweren Erkrankung schützen möchten, insbesondere Menschen über 60 Jahren, Personen, die an chronischen Krankheiten leiden und Personal im Gesundheitsbereich.

 

mehr aus Gesundheit

Länger gesund leben: Mit kleinem Eingriff zu hohem Alter?

Spenderlungen gentechnisch behandelt

Herr Doktor, darf ich Hornhaut selbst entfernen?

AK-Test: 9 von 16 Anti-Gelsenmitteln empfehlenswert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

33  Kommentare
33  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
derUhu (186 Kommentare)
am 25.10.2023 20:31

Wen interessiert das noch?

lädt ...
melden
dachbodenhexe (5.776 Kommentare)
am 24.10.2023 19:19

Vor drei Jahren wurde in Bezug auf die alljährliche Grippe medial nicht so viel Aufwand betrieben um die Bevölkerung in Angst zu halten. Big Pharma hat wohl einen gewissen Einfluß auf die Medien?

lädt ...
melden
mehlknödel (3.595 Kommentare)
am 24.10.2023 19:37

Du kriegst vermutlich auch heuer nichts von Empfehlungen, sich gegen Grippe impfen zu lassen, mit.

Mich haben die Aufrufe alle Jahre wieder (lange, wirklich lange vor Corona) in den Medien ziemlich genervt, gestehe ich. Wer also Ohren hat zu hören, dem konnten die Appelle kaum entgehen.

lädt ...
melden
lester (11.535 Kommentare)
am 24.10.2023 18:31

5 Fakten stimmt nicht, es sind sechs, fragen sie Kickl.

lädt ...
melden
Proking (2.663 Kommentare)
am 24.10.2023 21:06

Sie meinen eine medizinisches Produkt, das auch gegen Würmer wirkt. Mit der Anwendung wäre ein Vogel mangels Würmern verhungert. Wie es scheint, haben Sie eine markante Chance versäumt, das sicher nicht als tragisch einzustufen ist. So sind Sie den Lesern ja bekannt.

lädt ...
melden
Gabriel_ (3.720 Kommentare)
am 24.10.2023 17:48

Ich erinnere mich... Vor 2 Jahren hat unsere tolle Regierung einen Ausschluss aller C19-Unge'impft'en aus dem sozialen Leben verkündet! Kurz drauf eine Impfpflicht beschlossen...

Wir vergessen nicht...

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 25.10.2023 17:25

Sie checken's noch immer nicht, dass es etwas mit Herdenimmunität und durch die Impfung mit leichtem Verlauf zu tun hat.

Heute hatten viele Corona, oder sind geimpft.

Falls wir wieder eine Zeit, wie Winter 2020 bekommen (Delta-Variante), lade ich sie dazu ein auf einer Station mit Essen austeilen ihren Dienst zu tun, damit sie mitbekommen, was das Gesundheitspersonal alles zusätzlich leisten musste, vielleicht auch wieder einmal muss, das darf man nämlich ohne Ausbildung machen.

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 25.10.2023 17:39

Die Alpha- Variante, hab mich vertan.

lädt ...
melden
Gabriel_ (3.720 Kommentare)
am 25.10.2023 17:57

@DEALI86: "...was das Gesundheitspersonal alles zusätzlich leisten musste..."

und was mit den Jahren vor C19 in den Kältemonaten? War da alles Paletti oder gabs nicht auch schon Personalmangel? 😉

Den Fakt, dass auch Ge'impfte' das Virus übertrugen, immer noch nicht mitbekommen?

Nach diesen 2 Jahren kann ich es ehrlich verstehen, dass man sich als 'Geimpfter' ned so toll fühlt... Mein Beileid!

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 06.11.2023 18:49

@Gabriel: jap. Man musste sich komplett ankleiden - Schutzmantel, 2 paar Einmalhandschuhe, immer neue Maske, Schutzhaube, Überstülper für die Hausschuhe, oder Op- Schlapfen anziehen und Schutzvisier, oder Brille.

Warum glauben Sie, brauchten wir Personal zusätzlich von anderen Stationen? Weil mit Coronapatienten in Vollmontur, auch nur auf Normalcoronastation, also ned Intensiv um einiges anstrengender zu arbeiten ist.

Drum: wer noch nie auf so einer Station gearbeitet hat, bitte in Zukunft die ..... halten.

lädt ...
melden
cenodoxophylax (468 Kommentare)
am 24.10.2023 16:32

Und da sind sie wieder, die selbsternannten Spezialisten, die allen ihr Telegram-Wissen drüberstülpen wollen. Handelt bitte eigenverantwortlich, so wie ihr es für richtig haltet und behaltet eure Weisheiten für euch. Freuet euch, nicht in einer Diktatur leben zu müssen.

lädt ...
melden
t.a.edison (2.562 Kommentare)
am 25.10.2023 09:13

Wenn die Ungeimpften undemokratisch weggesperrt werden, dann I S T das eine Diktatur

lädt ...
melden
supercat (5.641 Kommentare)
am 25.10.2023 10:04

wir leben in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit, verschwenden sie ihre Energie nicht für Ereignisse die vorbei sind

lädt ...
melden
angerba (1.824 Kommentare)
am 24.10.2023 16:24

Der Bericht widerspricht sich.Zuerst wird angeführt, dass der Virus aufgrund der natürlichen und nach Impfung künstlich erzeugten Immunität eigentlich ungefährlich ist und dann wird zum Schluss trotzdem zur Impfung geraten!?

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 25.10.2023 17:27

Impfung = leichter Verlauf

lädt ...
melden
FLACHS007 (224 Kommentare)
am 24.10.2023 16:05

Wollen uns Politik und Medien nochmal für dumm verkaufen??? Diesmal wird es gar nicht funktionieren!

lädt ...
melden
Utopia (2.871 Kommentare)
am 24.10.2023 15:49

Grippe gab es in jedem Winter und wie üblich mutierten die Viren mal mehr mal weniger, weshalb alle paar Jahre die Grippewelle heftiger wütete mit vielen Toten. Aber niemals wurde versucht uns in Angst und Schrecken zu versetzen wie jetzt mit dem Corona-Virus. Ich kenne mehrere Personen, die Covid hatten und für sie alle war es vergleichbar mit einer Grippeinfektion.

lädt ...
melden
RainerHackenberg (1.908 Kommentare)
am 25.10.2023 09:11

UTOPIA:
....und ich kannte Leute, die wg. Covid gestorben sind

lädt ...
melden
zeroana (1.526 Kommentare)
am 24.10.2023 14:47

Das wichtigste ist aber: Panik vervreiten unter Kollegen und Freunden, damits alle wissen und die Testwelle ins Rollen kommt.

lädt ...
melden
mehlknödel (3.595 Kommentare)
am 24.10.2023 15:28

Tust aber eh nicht weinen, wenn keine Panik und keine Testwelle kommt, gell?

lädt ...
melden
maierei (1.251 Kommentare)
am 24.10.2023 14:23

Sperrt den Eris Geist wieder zurück in die Flasche. Pandemie ist vorbei

lädt ...
melden
kirchham (2.371 Kommentare)
am 24.10.2023 14:07

Husten, Kurzatmigkeit, Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, Kopf- und Muskelschmerzen auch Heiserkeit

Ja das haben wir schon Jahrzente bei einer Grippe.

Aber jeder wie er will.

lädt ...
melden
Natscho (5.102 Kommentare)
am 25.10.2023 08:15

Und auch dafür gibt es eine Impfung.
Die gerade bei Älteren, wie man sie offensichtlich häufig hier im Forum antrifft, sehr sinnvoll ist.

lädt ...
melden
eg3006 (1.369 Kommentare)
am 24.10.2023 13:46

Wo bleibt das Interview mit Lamprecht?

lädt ...
melden
DeaLi86 (1.775 Kommentare)
am 25.10.2023 17:32

Vielleicht ist er auch einfach müde, über ein Virus das sein Fachgebiet belastet zu reden.

Außerdem: ab wann hatte er das erste Mal gesprochen? Als es brenzlicher wurde.

lädt ...
melden
honkey (13.829 Kommentare)
am 24.10.2023 12:57

"Viele Erkrankte berichten zudem bei "Eris" von Durchfall als führendem Symptom. "

Ist Covid jetzt zu einem Magen-Darm Virus mutiert???

lädt ...
melden
supercat (5.641 Kommentare)
am 24.10.2023 13:32

lesen's den Artikel genau, bevor's hier schulmeistern...
hier wird von Symtomen geschrieben, nicht von Mutationen 🙈

lädt ...
melden
honkey (13.829 Kommentare)
am 24.10.2023 13:46

Durchfall bei einer Atemwegsinfektion.

Klingt logisch....oder.

lädt ...
melden
supercat (5.641 Kommentare)
am 24.10.2023 20:08

@Honk...
wo lesen sie Atemwegsinfektion und wie kommen sie darauf?
es steht: neben den bereits bekannten Krankheitssymtomen berichten Erkrankte von Durchfall....was ist daran so schwer zu verstehen...

lädt ...
melden
santabag (6.470 Kommentare)
am 24.10.2023 13:39

honkei, es tut jedesmal wieder weh, wenn man sich Ihr Geschreibsel geben muss.

lädt ...
melden
honkey (13.829 Kommentare)
am 24.10.2023 13:47

Du musst es ja nicht lesen.

lädt ...
melden
mehlknödel (3.595 Kommentare)
am 24.10.2023 14:26

Weißt, wenn man Kinder großgezogen hat, hat man mitbekommen, wie sie durch Erfahrung klüger und klüger geworden sind.

Diese Hoffnung hat man halt bei dir auch, weshalb man immer wieder einmal nicht einfach über deinen Namen drüberscrollt, sondern schaut, ob sich schon was getan hat. Jetzt weiß ich, dass ich wieder ein paar Monate nicht stoppen muss.

lädt ...
melden
Natscho (5.102 Kommentare)
am 24.10.2023 13:59

Durchfall war schon bei den ersten Varianten dabei, wenn auch selten.
Und Corona hat Auswirkungen auf den gesamten Organismus

Die Alpha-Variante von SARS-CoV-2, auch als B.1.1.7 bezeichnet, ist eine besorgniserregende Variante, die erstmals im Vereinigten Königreich im September 2020 entdeckt wurde. Sie ist ansteckender als das ursprüngliche SARS-CoV-2-Virus und hat sich schnell auf der ganzen Welt verbreitet.

Die Symptome der Alpha-Variante sind im Allgemeinen ähnlich wie die des ursprünglichen Virus. Die häufigsten Symptome sind:

Fieber
Husten
Halsschmerzen
Müdigkeit
Muskelschmerzen

Andere mögliche Symptome sind:

Kurzatmigkeit
Kopfschmerzen
Gliederschmerzen
Nackenschmerzen
Schnupfen
Durchfall
Übelkeit und Erbrechen

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen