Lade Inhalte...

Gesundheit

Corona drückt Lebenserwartung gravierend

Von OÖN   28. September 2021 00:04 Uhr

Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Lebenserwartung in vielen Ländern so stark gesunken wie seit dem Zweiten Weltkrieg in Westeuropa nicht mehr.

In einigen Ländern sei der Fortschritt der vergangenen Jahre in kurzer Zeit zunichtegemacht worden, berichten Forscher des Leverhulme Centre for Demographic Science an der Universität Oxford im "International Journal of Epidemiology".

Für die Studie untersuchten sie Daten aus 29 Staaten, die meisten aus Europa. In 27 dieser Länder sank demnach die Lebenserwartung 2020, in 22 Ländern um mindestens ein halbes Jahr. Am meisten sank die Lebenserwartung von Männern in den USA – um 2,2 Jahre im Vergleich zu 2019. Vor allem die gestiegene Sterblichkeit der unter 60-Jährigen sei dort laut Studie bemerkenswert. In den meisten europäischen Ländern habe vor allem die Sterblichkeit bei über 60-Jährigen zugelegt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less