Lade Inhalte...

Gesundheit

Brustkrebs: "So lange lästig sein, bis der Knoten abgeklärt ist"

22. Oktober 2020 00:04 Uhr

Brustkrebs: "So lange lästig sein, bis der Knoten abgeklärt ist"
V.li.: Peter Schrenk (KUK), Monika Hartl (Krebshilfe), Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, Andreas Shamiyeh (KUK)

Vorsorge-Untersuchungen trotz Corona dringend machen

  • Lesedauer < 1 Min
"Sie haben Brustkrebs." Diesen Satz hören pro Jahr rund 1000 Oberösterreicherinnen. Die häufigste Krebserkrankung der Frau ist gut heilbar, wenn sie früh entdeckt wird. "In den vergangenen Monaten haben wir leider erlebt, dass Frauen, die einen Knoten getastet hatten, aus Angst vor Covid-19 nicht sofort zum Arzt gegangen sind oder sich nur telefonisch erkundigt haben", sagte Peter Schrenk, Leiter des Brustkompetenzzentrums im Kepler-Uniklinikum anlässlich der "Pink Ribbon Tour 2020".
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper