Lade Inhalte...

Gesundheit

Bluthochdruck: Oft nur noch eine Tablette nötig

20. Mai 2020 00:04 Uhr

Der Welser Kardiologe Thomas Weber misst den Blutdruck einer Patientin.

Corona-Krise: Selbstmessung ist jetzt besonders gefragt, Medikamente sollte man auf keinen Fall absetzen

  • Lesedauer etwa 2 Min
Weniger als die Hälfte der Bluthochdruck-Patienten ist gut eingestellt, das zeigten mehrere Untersuchungen. "In Österreich wird Bluthochdruck ab 140 zu 90 diagnostiziert", erklärt Thomas Weber, Kardiologe am Klinikum Wels-Grieskirchen und Past-Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Hypertensiologie. "Bluthochdruck sollte aber nicht allein durch Ordinationsmessungen festgestellt werden.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper