Lade Inhalte...

Gesundheit

Asthma-Spray hilft nur bedingt gegen Corona

Von OÖN   17. August 2021 00:04 Uhr

Im Frühjahr dieses Jahres kam es auch in Österreich zu einem plötzlichen Hype rund um Uralt-Cortison-Asthma-Sprays mit Budesonide als mögliches Covid-19-Medikament.

Doch für große Hoffnungen für eine weitreichende Wirkung des Sprays besteht laut der nun im "Lancet" veröffentlichten PRINCIPLE-Studie kein Grund. Am ehesten könnte dadurch eine etwas schnellere Genesung erreicht werden.

Laut ersten Meldungen über den Effekt einer Budesonide-Behandlung bei Covid-19-Patienten sollte mit dem Asthmamittel eine stationäre Spitalsbehandlung von Covid-19 um 90 Prozent reduziert werden können. Politiker forderten daher den schnellen und breiten Einsatz des Medikaments, auch Ärzte-Standesvertreter propagierten ein solches Vorgehen.

Allerdings erwies sich das Asthmamittel laut Studien des britischen Nuffield Departments für Primärversorgungsforschung und der Oxford University als bei Weitem nicht so wirksam wie ursprünglich gedacht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less