Lade Inhalte...

Gesundheit

„Was Pferde bei Menschen bewirken können, ist einfach unglaublich“

Von Ulrike Griessl   11. Juni 2013 00:04 Uhr

„Was Pferde bei Menschen bewirken können, ist einfach unglaublich“
Romana Pixner (links) mit Kolleginnen beim Therapiereiten.

Linzer Pädagogin eröffnet in Ebelsberg das Reittherapiezentrum „Steckenpferd“

Pferde sind die große Leidenschaft der Linzerin Romana Pixner. Seit Kindesbeinen beschäftigt sich die 48-Jährige mit diesen Tieren. Jetzt hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht: „In meinem Reittherapiezentrum im Linzer Stadtteil Ebelsberg kann ich meine Liebe zu Menschen mit jener zu den Pferden verbinden“, sagt die frühere Taxiunternehmerin und Sonderpädagogin. Jahrelange Erfahrungen mit Reittherapie hat Pixner im Integrativen Reitzentrum in St. Isidor gesammelt, jetzt setzt sie ihr Wissen in ihrem eigenen Zentrum namens „Steckenpferd“ in Ebelsberg um.

„Bei uns gibt es maßgeschneiderte Aktivitäten für Menschen mit und ohne Behinderung – vom Zwergerlreiten über Erlebnisprogramme, Behindertenreiten, Gesundheits- und Freizeitreiten bis hin zum Seniorenprogramm“, sagt Pixner. Die Schwerpunkte würden jedoch auf heilpädagogischem Reiten und Voltagieren sowie auf Hippotherapie (Physiotherapie am Pferd) liegen.

Neun Trainer und acht Pferde

„Wir sind ein Team von neun Personen, die alle zertifizierte und erfahrene Trainer sind“, betont Pixner. Gut ausgebildet seien aber auch die acht Pferde, die der Linzerin in ihrem Therapiezentrum zur Verfügung stehen.

Für Pixner sind Pferde die idealen Trainer für Menschen: „Es ist unglaublich, wie viel sie mit ihrer Sensibilität bewirken können, egal ob es sich um Probleme mit dem Bewegungsapparat oder Persönlichkeitsdefizite handelt.“

Davon ist auch die Psychiaterin Johanna Winkler, Primaria im Linzer Wagner-Jauregg Krankenhaus, überzeugt. „Durch ihre Größe, Stärke und Intelligenz eigenen sich Pferde perfekt für tiergestützte Therapien“, sagt die Medizinerin. Diese Vierbeiner hätten neben anderen angenehmen Eigenschaften eine äußerst beruhigende Ausstrahlung und seien daher zur Behandlung von Depressionen, Burn-out, Schizophrenie, aber auch bei erlebten Traumata, Angst- und Essstörungen besonders gut geeignet.

So helfen Pferde Menschen

Die Psychiaterin Johanna Winkler vom Linzer Wagner Jauregg Krankenhaus erklärt, welche Eigenschaften des Pferdes therapeutische Wirkung auf Menschen haben:

Pferde sind sehr sensibel und nehmen die Emotionen von Menschen wahr.

Pferde spiegeln das Verhalten des Menschen wider. Daher kann dieser seine eigene Handlungsweise reflektieren und ändern.

Auf dem breiten Rücken eines Pferdes zu sitzen, gibt Geborgenheit.

Pferde sind Fluchttiere, daher können sich ihnen nur Menschen mit gutem Zugang nähern. Wer Kontakt zu ihnen haben möchte, muss feinfühlig mit ihnen umgehen.

Das Führen dieses Tieres an der Leine gibt Sicherheit.

Angebote im „Steckenpferd“

Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren (55 Euro für 45 Minuten Einzelbetreuung): Abgestimmt auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Klienten werden psychologische, psychotherapeutische Maßnahmen mit Hilfe des Pferdes gesetzt.

Hippotherapie ist eine spezielle physiotherapeutische Behandlungsmethode auf dem Pferd.

Reiten für Menschen mit Behinderung

Gesundheits- und Freizeitreiten

Ferienangebote für Schüler und Schulanfänger

Das Land OÖ. und die OÖGKK unterstützen medizinisch induzierte Therapien finanziell. Nähere Infos über Angebote und Preise: www.steckenpferd-ooe.com

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less