Lade Inhalte...

Stärkerer Elektrosmog durch neue Stromzähler

08.Februar 2012

Stärkerer Elektrosmog durch neue Stromzähler
Alte Zähler: Ausgedient?

Die WHO hat 2001 niederfrequente Magnetfelder sowie 2011 auch hochfrequente elektromagnetische Felder als möglicherweise krebserregend für den Menschen eingestuft“, erklärt ÖÄK-Umweltreferent Gerd Oberfeld. Für Zwischenfrequenzen im Kilohertzbereich, wie sie bei der in Österreich favorisierten Anbindung vom Trafo zum „intelligenten Stromzähler“ SmartMeter auftreten, liegen Daten aus den USA vor: Sie zeigen ebenfalls ein erhöhtes Krebsrisiko. Auch so genannte Multisystemerkrankungen – dabei sind mehrere Organe bzw. funktionelle Systeme gleichzeitig betroffen – könnten häufiger auftreten. Weitere mögliche Folgen: Erschöpfungszustände, Lernprobleme, Depressionen.

Durch die Einführung der SmartMeter, will Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner bis 2018 95 Prozent aller österreichischen Haushalte abdecken.

copyright  2021
09. Mai 2021