Lade Inhalte...

Gesundheit

Kulinarik: Bauern und Wirte ziehen an einem Strang

Von nachrichten.at   13. Juli 2016 12:55 Uhr

Agrarlandesrat Max Hiegelsberger

LINZ. "Geprüfte Regionalität ist ein wichtiger Faktor für uns“, sagt Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Der nächste logische Schritt nach der Produktion von wertvollen Lebensmitteln ist deren Verwertung: Dafür wurden in Oberösterreich seit April bereits mehr als 50 Wirte gewonnen.

Wenn die Gastronomen vier regionaltypische Speisen sowie drei Getränke aus dem Genussland verwenden, werden sie zertifiziert. Damit vermitteln die Wirte ihren Gästen, woher die Rohstoffe der Speisen stammen.

„Vertrauen zwischen Gastronomen und Lieferanten ist die Basis für eine gute Beziehung“, sagt Thomas Mayr-Stockinger (Fachgruppe Gastronomie). „Als KultiWirt fühle ich mich der heimischen und vor allem der regionalen Küche verbunden und kaufe großteils oberösterreichische Produkte. Für die Gäste geben wir in unserer Speisekarte freiwillig Auskunft, woher die verwendeten Lebensmittel stammen“, sagt Karl Wögerer, einer der Teilnehmer an der Gastro-Initiative von Genussland Oberösterreich.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less