Lade Inhalte...

Gesundheit

Elena, 7, Down-Syndrom - „Sie ist eine Frohnatur“

Von Von Barbara Rohrhofer   19. März 2010 00:04 Uhr

Elena, 7, Down-Syndrom „Sie ist eine Frohnatur“
Elena und ihre Zukunftspläne: „Ich werd’ Koch wie der Papa.“

Als Elena vor sieben Jahren mit Trisomie 21 (Downsyndrom) zur Welt kam, war der Schock für die Eltern groß. Heute ist die Familie rundum glücklich und feiert am Sonntag: den Welt-Down-Syndrom-Tag.

„Ich hab‘ erst kurz nach der Geburt erfahren, dass Elena ein Handicap hat. Das war ein Schock“, erzählt Elenas Mutter, die Leondingerin Verena Seidl (37). „Als sich nach der ersten Untersuchung herausstellte, dass die Organe des Neugeborenen gesund waren, bis auf ein kleines Loch im Herzen, war alles Negative weg.“ Mutter- und Glücksgefühle stellten sich ein.

Und das Glück ist bis heute an ihrer Seite geblieben. Elena wurde viel gefördert, besuchte den Kindergarten als Integrationskind, hat erst spät zu sprechen begonnen, spricht jetzt dafür sehr viel. „Sie ist eine echte Frohnatur und extrem unternehmenslustig. Wir gehen genauso ins Theater oder Kino wie andere Leute. Nur schaut sich Elena halt Stücke für Kinder ab vier Jahren an“, sagt ihre Mutter.

Im Herbst 2009 hat Elena mit der Vorschule begonnen. „Hier ist sie gerade dabei, ihre Grenzen auszuloten. Sie kann ein rechter Dickschädel sein.“ Außerdem versuche die Kleine immerzu, alles ihrem größeren Bruder Anthony nachzumachen.

Sorgen gibt es im Leben der Familie Seidl natürlich auch. „Manchmal verdränge ich einfach, dass es irgendwann passieren wird, dass die Elena verspottet wird.“ Der Lebenstraum der Mutter für ihre Tochter: „Dass sie so glücklich bleibt und einmal ein wirklich selbständiges Leben in einer betreuten Wohnform führen kann.“

OÖN-Interview mit Elena

OÖN: Elena, bist du glücklich?

Elena: Mhhm (überlegt und grinst), ja ‘türlich bin i glücklich!

OÖN: Gehst du gern in die Schule?

Elena: Ja ‘türlich, mag meine Lehrerinnen.

OÖN: Hast du viele Freundinnen und Freunde?

Elena: Ja: Noel, Richard, Philipp, Anthony, Michael, Laurenz, Fabian, Katharina, Sophie, Mama, Papa, Oma, Popa (Opa).

OÖN: Was willst du einmal machen, wenn du groß bist?

Elena: Da werd ich Koch, wie mein Freund Papa.

OÖN: Was spielst du am liebsten?

Elena: Mit Autos, Buch lesen. Mit Antony Mario (Anmerkung: auf Nintendo DS und auch Wii).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less