Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

7 Gründe für Haarausfall - und was man dagegen tun kann

Von Dietlind Hebestreit,  24. Oktober 2023 11:03 Uhr
Frau Haare Haarausfall
Neben vielen anderen Symptomen kann Stress auch zu Haarausfall führen. Bild: Colourbox

Genetik, Hormone, Stress oder das Immunsystem: Nur wer genau weiß, woher sein Haarausfall kommt, kann eine wirkungsvolle Lösung finden. Nicht immer lassen sich Ursachen jedoch genau diagnostizieren.

Bei Männern gilt er als normal; doch auch Frauen klagen häufig über Haarausfall – besonders nach Schwangerschaften oder ab den Wechseljahren. Oft ist der Leidensdruck hoch. Hier die wichtigsten Gründe, warum die Haare schwinden: Testosteron und die Genetik: 80 Prozent der Männer und fast 50 Prozent der Frauen sind von leichtem bis schwerem genetisch bedingten Haarausfall betroffen. Aus Testosteron wird das Geschlechtshormon Dihydrotestosteron gebildet, das für die männlichen