Lade Inhalte...

Damals/Vor 100 Jahren

Stift Wilhering: Widerstand gegen Hitler an Verrat gescheitert

03. August 2020 00:04 Uhr

Er verriet die Hitler-Gegner, die ihn für einen der Ihren hielten: Schauspieler Otto Hartmann fasste 1947 vor dem Volksgerichtshof lebenslängliche Haft aus, wurde aber nach zehn Jahren begnadigt.

In der letzten Juliwoche 1940, vor inzwischen 80 Jahren, schlug die gefürchtete Geheime Staatspolizei (Gestapo) des NS-Regimes bei den Wilheringer Zisterziensern zu.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Am 26. wurde Pater Gebhard (Florian) Rath als Landesleiter der Widerstandsgruppe "Großösterreichische Freiheitsbewegung" verhaftet. Am nächsten Tag mussten auch die Patres Eduard Haiberger, Amadeus Reisinger und Stephan Plohberger in Gestapohaft. Und am 28. um fünf Uhr früh traf es den Kooperator von Kammer-Schörfling Theodorich Hofstätter sowie in Alkoven wenig später Sylvester (Karl) Birngruber.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper