Lade Inhalte...

Damals

Bismarck zwischen Verehrung und Hass

Von Josef Achleitner  27. Juni 2022 00:04 Uhr

Alt-Reichskanzler Otto von Bismarck in späteren Jahren

Im Juni 1892, vor 130 Jahren, löste der Besuch des 78-jährigen früheren deutschen Reichskanzlers und Architekten des Deutschen Reichs, Fürst Otto von Bismarck, heftige Debatten in Österreich aus.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Jubel und fast ekstatische Verehrung auf der einen, scharfe Ablehnung des Mannes, der als preußischer Ministerpräsident und späterer Reichskanzler Österreich 1866 durch List in die Niederlage von Königgrätz gezwungen, aus dem Deutschen Bund geworfen und die Katholiken wie den Vatikan bekämpft hatte, auf der anderen Seite. Nach dem Sieg hatte Bismarck allerdings die Donaumonarchie geschont und 1879 einen Zweibund mit dem einstigen Rivalen um die Führung der deutschen Lande geschlossen.