Lade Inhalte...

Damals

Alois Wagner: Als Bischöfe noch populär waren

Von Josef Achleitner  21. Februar 2022 00:04 Uhr

Erzbischof Alois Wagner mit Papst Johannes Paul II. beim Rombesuch einer oberösterreichischen Gruppe

Vor 20 Jahren ist Erzbischof Alois Wagner gestorben. Er gehörte zu den Sympathieträgern und Motoren einer sich der Welt öffnenden katholischen Kirche in den 1960er und -70er Jahren, ehe rückwärtsgewandte Kräfte im Vatikan auch in Österreich Kirchenführer wie Bischof Kurt Krenn oder Kardinal Hans-Hermann Groer an die Macht brachten.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Das führte erst zu jahrelangem Streit und dann zu einem Skandal um Missbrauch, der – neben einem allgemeinen Rückzug aus den Religionsgemeinschaften – eine nicht abebbende Welle von Austritten auslöste. In Oberösterreich wurde mit dem anfangs mit Misstrauen empfangenen, später als Glücksgriff gelobten Bischof Maximilian Aichern der Negativtrend durch stille Diplomatie etwas abgefangen.