Lade Inhalte...

Damals/Vor 100 Jahren

1920: Eiswind beim Soldatengedenken

02. November 2020 00:04 Uhr

Hunger, Mangel aller Arten und eine allgemeine Ratlosigkeit bewegten die Menschen in Oberösterreich vor 100 Jahren auch zu Allerheiligen.

  • Lesedauer etwa 2 Min
  Nicht die Spanische Grippe stand im Mittelpunkt des Gedenkens. Jene Pandemie, die vom letzten Kriegsjahr 1918 an binnen zwei Jahren mehr als 20.000 vorwiegend junge und sehr junge Menschen in Österreich binnen wenigen Tagen hinweggerafft hatte – weltweit waren es dutzende Millionen –, hatte in ihrer dritten Welle das Land nur noch gestreift. Trauer und Erinnerung galten vor allem den im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten. 22.500 waren es in Oberösterreich, im gesamten