Lade Inhalte...

Geschichte

"Noch heute fließen Tränen"

Von Peter Pohn  28. August 2021 00:04 Uhr

16 Dörfer umfasste die Pfarre Deutsch Reichenau vor dem Zweiten Weltkrieg. Eines davon war Reiterschlag. Hier wuchsen Theresia Bertlwieser (1923-1999) und ihr späterer Mann Johann (1912-1992) auf. Nach dem Krieg hatten sie, wie tausende Böhmerwäldler-Vertriebene, ihre Heimat verloren.

  • Lesedauer etwa 5 Min
Kaum ein Gebäude in der Pfarre Deutsch Reichenau blieb stehen. Theresia und Johann Bertlwiesers Sohn Fritz (68) hat bereits als Kind mitbekommen, wie in den 1950er-Jahren die Häuser gesprengt wurden, auch jene seiner Vorfahren. "Wenn eine Detonation zu hören war, fragte die Mutter ängstlich meinen Vater, ob das ihr Geburtshaus sei.