Lade Inhalte...

Geschichte

"Barbarossa": Der Anfang vom Ende des Dritten Reiches

Von Michael Schäfl  26. Juni 2021 00:04 Uhr

LINZ / MOSKAU. Vor 80 Jahren griff Adolf Hitler die Sowjetunion an – sein mörderischer Plan der Unterwerfung des Ostens scheiterte

  • Lesedauer etwa 2 Min
Zwei Jahre zuvor hatten Hitler und Stalin einen Nichtangriffspakt unterzeichnet. Doch am 22. Juni 1941 fielen bereits 3,6 Millionen Wehrmachtssoldaten in die Sowjetunion ein. Das "Unternehmen Barbarossa" sollte neuen Lebensraum im Osten erschließen, doch läutete stattdessen den Anfang vom Ende des "großdeutschen Reiches" ein.