Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"1945 – ein Jahr des Neubeginns"

Von OÖN, 08. Mai 2015, 00:04 Uhr
"1945 – ein Jahr des Neubeginns"
Heldenplatz: "Fest der Freude" Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

LINZ. Zum Gedenk- und Festakt im Linzer Musiktheater mit 500 Ehrengästen und 500 Schülern lädt heute das Land Oberösterreich (live ab 14 Uhr, ORF 2).

Landeshauptmann Josef Pühringer (VP), der die Festrede halten wird, nannte den 8. Mai gestern einen der bedeutendsten Tage in der Geschichte des Landes. "Da war endlich der Krieg auch bei uns zu Ende." Das Land mag im Mai 1945 in Trümmern gelegen sein, dennoch habe "damals eine sensationelle Erfolgsgeschichte ihren Ausgang genommen". Die Oberösterreicher hätten 1945 auch zu einem Jahr des Neubeginns gemacht.

LH-Stellvertreter Reinhold Entholzer mahnte zu Wachsamkeit auch in heutiger Zeit: "Es gilt der Schwur der Überlebenden: Niemals vergessen", sagte er.

Der 8. Mai markiere das Ende eines Krieges, "der Europa in Schutt und Asche gelegt und unendlich viel Leid über die Menschen gebracht habe", sagte FP-Landesrat Manfred Haimbuchner. Man müsse allen Tendenzen entgegentreten, "die die damaligen Ereignisse zu relativieren oder zu beschönigen versuchen", sagte Grünen-Chefin Maria Buchmayr.

Des Kriegsendes in Europa gedacht wird auch in Wien – unter anderem mit einem Staatsakt im Bundeskanzleramt (live auf ORF 2, 11 Uhr). Am Abend (ab 19.30 Uhr) veranstaltet das Mauthausen Komitee Österreich am Wiener Heldenplatz wieder das "Fest der Freude" mit Reden u. a. von Bundespräsident Heinz Fischer sowie einem Gratiskonzert der Wiener Philharmoniker (live auf ORF III).

mehr aus 70 Jahre 2. Weltkrieg

Theodor Innitzer: Der Kardinal, der sich mit Hitler arrangieren wollte

In Wien wird Anfang Mai wieder geschossen ...

Als die US-Panzer über den Linzer Hitler-Platz rollten

Wozu brauchen wir NS-Gedenkstätten?

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
milli34 (3.636 Kommentare)
am 08.05.2015 10:23

wie klare Stellungsnahmen von der bestehenden Politik noch möglich ist???, dass schon genug gefeiert ist, setzt endlich taten das es in dieser Zeit für unsere Jugend wieder aufwärts geht, oder geht es darum welcher der Landeshäuptlinge die größte Feier hervorgebracht hat.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 08.05.2015 13:42

H. waschelt von unglückseligem Krieg herum: der war jedoch kein Schicksal, wie er hofft uns einlullen zu können, und die Begleitumstände durch die Verursacher furchtbar.

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 08.05.2015 05:00

Insbesondere Haimbuchners Klientel wartet noch auf klare Aussagen ihres Anführers.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen