Lade Inhalte...

Familie

Zum Daheimbleiben verdammt: Tipps, wie man diese Zeit gut übersteht

18. November 2020 00:04 Uhr

Zum Daheimbleiben verdammt: Tipps, wie man diese Zeit gut übersteht
Bewegung, fix eingeplante Spielstunden und Lieblingsmusik heben die Stimmung.

Sonja Hörmanseder von der Krisenhilfe Oberösterreich hat viele Ideen, wie sich Familien, Singles und Senioren im Lockdown bei Laune halten können.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Noch einmal ein Lockdown, noch einmal Einsamkeit ertragen – wie soll ich das durchstehen, ohne zu verzweifeln?" Ratlos blicken viele Menschen auf die nächsten Wochen. "Beinahe durchgehend zu Hause bleiben zu müssen und so gut wie keine sozialen Kontakte von Angesicht zu Angesicht pflegen zu dürfen, ist für die meisten Menschen eine große psychische Herausforderung", sagt Sonja Hörmanseder, Leiterin der Krisenhilfe Oberösterreich. Für manche gehe das bis an die Grenzen des Erträglichen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper