Lade Inhalte...

Familie

Fünf einfache Strategien für mehr Optimismus

Von OÖN   12. Juli 2022 00:04 Uhr

Fünf einfache Strategien für mehr Optimismus
Wer tut mir gut? Das sollte man sich immer wieder fragen.

Mit Optimismus in die Zukunft schauen zu können, ist gerade in Zeiten wie diesen wichtig. Welche Strategien dabei helfen, erklärt Olivia Remes in ihrem Buch "Mood Hacks" (dtv, 10,30 Euro):

  1. Orientiere dich an Zielen, nicht an Stimmungen: Was will ich im Leben erreichen? Das sollte man konkret planen – auch wenn man gerade nicht gut gelaunt ist.
  2. Weniger Eifersucht: Statt auf Menschen eifersüchtig zu sein, die etwas besonders gut können oder machen, sollte man sich besser überlegen, was man von ihnen lernen kann. Die Betreffenden als Inspirationsquelle nützen!
  3. Weniger Zeit mit pessimistischen Menschen verbringen: Sie können die Lust nehmen, Neues zu probieren.
  4. Beziehungsfragen stellen: Fühlst du dich in der Gegenwart von jemandem energiegeladen, attraktiv und unterhaltsam – oder hast du das Gefühl, nicht gut genug zu sein? Sich für Menschen der ersten Kategorie entscheiden!
  5. Hol dir einen Energieschub: eine neue Frisur ausprobieren, eine Runde laufen oder mit der besten Freundin telefonieren. Was Kraft gibt, in den Alltag einbauen.

2  Kommentare 2  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung