Lade Inhalte...

Felix Familia: Das Voting beginnt

21.April 2021

Felix Familia: Das Voting beginnt
Mutter-Kind-Urlaub

Mit dem Felix Familia zeichnen OÖN und Land Oberösterreich alljährlich ganz besonders familienfreundliche Projekte aus. Heuer waren Vereine, Verbände und private Initiativen aufgerufen, sich zu bewerben – und es gab viele interessante Einreichungen. Angefangen von der Bücherei in Bad Zell, die es geschafft hat, mit spannenden Konzepten Kindern auch in Corona-Zeiten zum Lesen zu begeistern bis hin zum Mitmach-Bauernhof in Taufkirchen, auf dem Familien erleben, wie Lebensmittel entstehen.

Von Abenteuer bis Entspannung

Im Rennen um den Felix Familia ist etwa auch das Projekt Freiluftbande, bei dem die Schwestern Kathi und Annemarie Schraml aus Zwettl an der Rodl einmal im Monat Abenteuer und Ausflüge für Eltern und Kinder organisieren. Um Entspannung wiederum geht es beim "Mutter-Kind-Urlaub" der Katholischen Frauenbewegung. "Mütter machen dabei mit ihren Kindern Urlaub, die Kleinen werden betreut, und für die Mamas gibt’s Workshops zu verschiedenen Themen – von Montessori-Pädagogik bis zum Stressabbau", erzählt Sandra Schlager von der kfb. "Die Frauen können sich vom Alltagstrubel erholen und sich gegenseitig austauschen, die Kinder spielen miteinander. Das ist für alle immer eine sehr wertvolle Zeit." (had)

Abstimmen

Insgesamt können OÖN-Leser bis 30. April unter 20 familienfreudlichen Initiativen ihre Favoriten wählen. Die zehn besten Projekte werden schließlich von einer Fachjury bewertet und daraus die Gewinner gekürt.

Für den Sieger gibt es 3000 Euro und die Bronzestatue „Felix Familia“ des Bildhauers Klaus Liedl. Zweit- und Drittplatzierter erhalten 2000 beziehungsweise 1000 Euro.

Jetzt abstimmen auf www.familienkarte.at

copyright  2021
26. September 2021