Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Zu Allerheiligen gibt’s heuer (vielleicht) einen guten Striezel von der Goli

29. Oktober 2020 00:04 Uhr

bilder_markus
Für Kinder ist der Goli-Striezel immer etwas Besonderes.

Naturbäcker Martin Bräuer aus dem Mühlviertel verrät OÖN-Lesern sein Rezept für das Brauchtumsgebäck

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Egal, wie alt die Kinder werden, ein Allerheiligenstriezel ist immer wieder etwas Besonderes", sagt Brigitta Bräuer. "Bei uns daheim wird er am Allerheiligentag zum Kaffee serviert. Da kommt dann die ganze Großfamilie zusammen, das ist eine wunderschöne Tradition." Auch wenn das Treffen coronabedingt heuer leider ausfallen wird, einen Allerheiligenstriezel gibt’s auf jeden Fall. Brigitta Bräuer muss dafür auch "nur" in die Backstube gehen und darf sich einen aussuchen. Mehr als 700 Striezel
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper