Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Thaiderdaus: Grenzerfahrung im Strudengau

Von Philipp Braun  13. August 2021 00:04 Uhr

Hans-Jörg Hinterleithner aus Weins verwebt traditionelle mit internationaler Küchenkunst.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Als Oberösterreicher kann man fast ein wenig neidisch sein, dass sich der Gasthof Hinterleithner in Niederösterreich befindet. Aber egal, bis zur Landesgrenze sind es nur mickrige vier Kilometer, und Genuss kennt sowieso kein nationales Kastldenken. Im romantischen Strudengau erst recht nicht: Die Donau mäandert sanft dahin, Radler trainieren ihre Wadln und internationale Kochkunst verschmilzt mit heimischer Küchenkunst.