Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Steaks und Apfelstrudel vom Kugelgrill

Von Ulrike Griessl 13. August 2019 00:04 Uhr

Steaks und Apfelstrudel vom Kugelgrill

Bei UKH-Küchenchef und Grill-Staatsmeister 2014 kommt nicht nur Fleisch auf den Rost, er bereitet ganze Menüs mit Kugelgrill und Smoker zu - vom Fischfilet bis zur Süßspeise

Als Küchenchef des Linzer UKH gehört das Kochen für den Mühlviertler Manfred Ahorner zum beruflichen Alltag. Das hindert ihn jedoch nicht daran, auch privat regelmäßig für das leibliche Wohl seiner Familie zu sorgen. Allerdings schwingt er daheim selten den Kochlöffel, dafür greift er umso häufiger zur Grillzange. "Kugelgrill und Smoker sind für mich wichtige Utensilien in der Freizeit", sagt Ahorner. Bei Schönwetter vergeht im Sommer kaum ein Tag, an dem der frühere Haubenkoch und Grill-Staatsmeister von 2014 nicht den Grill anheizt.

Kochen neben Wald und Feld

Warum Ahorner Fleisch, Fisch und Gemüse am liebsten auf dem Rost zubereitet? "Weil ich es einfach liebe, draußen in der Natur neben Feldern und Wäldern zu kochen", schwärmt der Profikoch. Auch wenn er Besuch habe, sei die Atmosphäre beim Grillen stets noch entspannter als im Haus, "weil man sich als Gastgeber an den Gesprächen beteiligen kann und nicht immer wieder in der Küche verschwinden muss". Praktisch findet der Profikoch zudem, dass beim Grillen viel weniger Geschirr anfällt, als beim Kochen am Herd.

Auch bei den Geburtstagsfeiern seiner Kinder stünden Grillgerichte hoch im Kurs. "Dabei sind Hotdogs und Hamburger besonders beliebt, aber Grillhuhn kommt auch immer gut an", sagt Ahorner.

Verwunderung herrscht bei seinen Gästen stets, wenn der Koch warme Nachspeisen aus dem Kugelgrill zaubert. "Ich verstehe nicht, warum sich viele nicht trauen, Süßes darin zu machen", sagt er. Dabei sei es doch gar nicht schwierig: "Man bereitet Apfelstrudel (Rezept rechts; Anm. der Redaktion), Kaiserschmarrn oder Topfensoufflee wie gewohnt vor, und nach dem Grillen des Hauptgangs nützt man die Restwärme, um die Nachspeisen fertigzustellen." Doch nicht nur aus dem Kugelgrill zaubert Ahorner Köstlichkeiten. Seit vergangenem Herbst experimentiert er auch gern mit dem Räucherofen und dem Smoker. "Vor allem vom kalt geräucherten Fisch bin ich begeistert, er eignet sich perfekt als Vorspeise", sagt der Küchenchef.

Wenn er viele Gäste hat und sicher gehen will, dass seine Steaks auf den Punkt gegart sind, setzt Ahorner zusätzlich zum Griller den Sous-Vide-Garer (Vakuumgarer) ein. "Damit wird das Fleisch bei niedriger Temperatur im Wasserbad gegart und dann vor dem Servieren kurz auf den Grill gelegt", erklärt er. Auf diese Art zubereitet, würden Steaks immer gelingen.

In Youtube-Videos zeigt Manfred Ahorner, wie man im Kugelgrill oder im Smoker köstliche Gerichte zubereiten kann.

Artikel von

Ulrike Griessl

Redakteurin Leben und Gesundheit

Ulrike Griessl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Essen & Trinken

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less