Lade Inhalte...

Hauptspeisen

Gebratene Bachforelle

05. August 2017 00:04 Uhr

Erika Keplinger und ihr Sous-Chef Dominik Keil verwöhnten die Musiker mit bodenständigen Speisen auf hohem Qualitätsniveau
Die Kombination von Fisch, Karotten und Fenchel lässt den Puls steigen.

Zutaten:

4 Bachforellenfilets à 150 g (ersatzweise auch andere Fische möglich)

4 Karotten, 2 Fenchelknollen

Orangen- und Zitronenschale

Salz, Pfeffer, Koriander

1/4 l Gemüsefond

1/16 l weißer Portwein

1/16 l Noilly Prat (Wermut)

 

Zubereitung:

In einer Pfanne Butter zerlassen (alternativ kann Olivenöl verwendet werden) und den Fisch auf der Hautseite knusprig braten.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Bachforelle im Dampfgarer bei 85 Grad drei Minuten lang dämpfen.

Wenn sich die Haut schön abziehen lässt, ist der Fisch perfekt.

Für das Gemüse die Karotten schälen und in Stifte schneiden. Die gleiche Menge Fenchel ebenfalls stifteln. In einer Pfanne in Olivenöl anschwitzen, salzen und mit weißem Portwein und Noilly Prat ablöschen.

Die Flüssigkeit stark einreduzieren, dann mit Gemüsefond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander würzen und bissfest garen.

Mit geriebener Orangen- und Zitronenschale abschmecken. Mit etwas gehacktem Fenchelgrün bestreuen und servieren.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Hauptspeisen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less