Lade Inhalte...

Franz Joseph-Guglhupf

08.Februar 2021

Zutaten:

¼ l Milch, 1 Würfel Germ, 500 g glattes Mehl, 150 g Butter, 180 g Kristallzucker, 2 Dotter, Salz, Zitronenschale, Zimt, Rosinen, Rum, Butter zum Einfetten, gehobelte Mandel

Zubereitung:

Milch wärmen und in der lauwarmen Milch den Germ auflösen. Mit einem Teil des Mehls zu einem weichen Dampfl abmischen. Das restliche Mehl über das Dampfl geben und warm stellen.

Butter mit Zucker gut schaumig rühren, dann die Dotter unterrühren. Das reife Dampfl mit Salz und Zitronenschale zur Butter-Dotter-Masse geben. Das Ganze zu einem etwas weich gehaltenen Germteig abmischen. Den Teig solange schlagen, bis er sich seidig anfühlt und vom Kesselrand löst. Den Teig zugedeckt eine Stunde rasten lassen. Auf dem Nudelbrett ca. ½ cm dick quadratisch ausrollen, mit Zimt und den in Rum erweichten Rosinen bestreuen. Teig zusammenrollen, in die mit Butter bestrichene und mit gehobelten Mandeln ausgestreute Gugelhupfform legen und mit Butter bestreichen. Den Teig in der Form warm stellen und bis knapp unter den Rand aufgehen lassen. Bei 180 Grad goldgelb etwa 30 bis 45 Minuten (je nach Form) backen. Angezuckert servieren.

Gut dazu schmeckt ein Dörrpflaumenkompott!            

copyright  2021
22. September 2021